Dachrinnenreinigung Kosten: Finden Sie das für Sie beste Angebot

  • Anfrage beschreiben
  • Angebote erhalten
  • Favoriten auswählen
Wo suchen Sie einen Dachdecker?
ekomi-seal
Kundenbewertung 4.5/5
Letzte Anfrage vor 1 Minute
Bereits 405 Anfragen heute
  • kostenlos und unverbindlich
  • Zeit & Geld sparen
  • wir kennen 26.489 Dachdecker

Was kann die Dachrinnenreinigung kosten?

Die durchschnittlichen Kosten für die Ausführung der Dachrinnenreinigung liegen zwischen 2,50 und 3,50 Euro pro lfm. Eine Dachrinnenreinigung ist nicht zu teuer und kann gleichzeitig helfen, teure Schäden zu vermeiden. Für die An- und Abfahrt sollten Sie zudem 35 bis 50 Euro einkalkulieren.

Dachrinnenreinigung-Kosten

Kostenfaktoren bei der Dachrinnenreinigung

Dieser grundsätzliche Durchschnittspreis beinhaltet bei den meisten Unternehmen auch schon die Kosten für Anfahrt und Mehrwertsteuer, kann jedoch abhängig von den Gegebenheiten vor Ort variieren:

  • Zugänglichkeit
  • Es erwartet Sie eine geringe Investition
  • Es erwartet Sie eine geringe Investition
  • Höhe des Hauses
  • Dachart
  • Bedarf an Sicherheitsausstattung
  • Bedarf an einer Hebebühne
  • Größere Entfernung

Nicht vergessen: Ein Bereich, dessen Säuberung private Dachrinnenreiniger manchmal vergessen, ist die Reinigung der Rinnenkästen. Sie dienen als Verbindungsglied zwischen Dachrinne und Regenrohr. Mit der Zeit wird auch dieser Teil der Dachrinne schmutzig, was den Abfluss von Regenwasser beeinträchtigt. Für diesen Reinigungsschritt fallen in der Regel Kosten in Höhe von 6 bis 8 Euro pro Rinnenkasten an.

Laubschutzgitter installieren lassen

Wenn das Laub übermäßig in den Regenrinnen landet, sollte man mit Laubschutzgittern entgegenwirken. Dadurch wird die Rinne langsamer verschmutzt und die Reinigung kann hinausgezögert werden. Bereits für 1 bis 2 Euro pro lfm erhalten Sie einfache Laubschutzgitter, die Sie auch selbst montieren können. Alternativ können Sie das auch im Zuge einer Dachrinnenreinigung vom Profi machen lassen. Rechnen Sie hierbei mit Gesamtkosten von 3 bis 5 Euro pro lfm

Laubschutzgitter

Wer zahlt für eine Dachrinnenreinigung?

Die Kosten für eine Dachrinnenreinigung zählen zu den „sonstigen Betriebskosten“. Ein Vermieter kann also die Kosten auf seine Mieter umlegen. Laut eines Urteils des Bundesgerichtshofs ist die Voraussetzung dafür jedoch, dass es sich nicht um eine einmalige Reinigung der Dachrinne handelt. Sie muss aus gutem Grund (z. B. nahestehende Bäume) regelmäßig erfolgen. Zudem muss der Kostenpunkt „Dachrinnenreinigung“ auch im Mietvertrag unter dem Punkt „sonstige Betriebskosten“ als umlagefähig aufgelistet werden. Erst dann kann der Vermieter die anfallenden Dachrinnenreinigungskosten mit der Nebenkostenabrechnung auf den Mieter umlegen. 

Warum braucht man eine Dachrinnenreinigung?

Dachrinnen sind für die ordnungsgemäße Ableitung anfallenden Regenwassers vom Dach unerlässlich und sollten daher regelmäßig gesäubert werden. Besonders im Herbst lagern sich in der Regenrinne Laub und andere Fremdkörper ab und führen dazu, dass die Dachentwässerung beeinträchtigt wird. Eine verstopfte Regenrinne kann weitreichende Schäden verursachen und unter anderem dafür sorgen, dass die Bausubstanz durch stehendes Wasser angegriffen wird.

Sie können die Dachrinnen zwar auch selbst mit einem Dachrinnenreiniger an einem Teleskopstiel oder mit einem Roboter reinigen, aber davon ist abzuraten. Zum einen ist dabei die Sicht stark eingeschränkt, wodurch die Reinigung der Dachrinne unvollständig bleibt. Zum anderen ist die Gefahr groß, dass man die Dachrinne oder sogar die Hauswand beschädigt. Das händische Entfernen ist zudem mit einem hohen Unfallrisiko verbunden. Die Dachrinnenreinigung Kosten fallen zum Glück eher gering aus. Bei einer Dachrinnenlänge von ca. 40 Meter samt mehrerer Rinnenkästen können Sie bereits für unter 200 € professionelle Anbieter finden, die diese Aufgabe für Sie übernehmen.

Jetzt einen Dachdecker in Ihrer Nähe finden

Wie funktioniert die Dachrinnenreinigung?

Im Rahmen einer professionellen Dachrinnenreinigung wird das Laub aus der Rinne entfernt, sodass der Stau im besten Fall gelöst wird. Wenn die Maßnahme keinen Erfolg hat, hat sich vielleicht schon eine Verstopfung im Fallrohr gebildet. Die Regenrinnenreinigung sollte vorbeugend in regelmäßigem Abstand durchgeführt werden, damit es erst gar nicht zu Pfützenbildung und angreifender Nässe an der Hauswand kommt. 

Zudem ist zu berücksichtigen, dass sich ohne regelmäßige Dachrinnenreinigung auch Schädlinge im festgesetzten Laub festsetzen können. Die finanziellen Folgen einer verpassten Regenrinnenreinigung wiegen daher viel schwerer als die Kosten für die Reinigung.

Übrigens: Auch im Winter sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre Dachrinnen einwandfrei funktionieren, um nachfolgende Kosten zu vermeiden. Dazu eignet sich in schneereichen Gebieten eine Heizung für die Dachrinne. Eine Dachrinnenheizung sorgt dafür, dass sich kein Eis in den Rinnen bildet, denn das kann die Dachrinnen verbiegen oder sogar zum Platzen bringen. Die Kosten und weiterführenden Informationen hierfür erhalten Sie in unserem Preisvergleich Dachrinnenheizung Kosten.

Dachrinne-verstopft
Ist die Dachrinne bereits so verstopft, hilft nur noch eine professionelle Reinigung.

Die Funktion von Rinneneisen

Damit die Dachentwässerung ordnungsgemäß funktioniert, werden Rinneneisen als Montageelemente zur Befestigung der Dachrinnen an der Wand befestigt. Die Rinneneisen sind dafür verantwortlich, dass ein Gefälle entlang der Dachrinnen entsteht. Sie werden deshalb leicht vertikal versetzt an der Wand angebracht. Wenn Laub oder andere Partikel in der Rinne liegen, ist ein Wasserstau und in vielen Fällen auch ein Überlauf des Wassers unvermeidlich.

Dachrinnenreinigung: Wie oft im Jahr?

Einmal im Jahr sollte die Dachrinne einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Allerdings ist der richtige Zeitpunkt entscheidend für die Effektivität. Warten Sie am besten den Laubabfall aller nahen Bäume ab. Viele Bäume wie Eiche oder Buche werfen ihr Laub erst im Winter ab. Nach dem Laub fällt der Schnee, da lohnt sich die Dachrinnenreinigung nicht. Als idealer Zeitpunkt bietet sich der Frühling für die Dachrinnenreinigung an. 

Dachrinnenreinigung beugt teuren Folgeschäden vor und lohnt sich daher auf jeden Fall für Sie! Aber muss sie auch teuer sein? Nein! Viele Hausbesitzer erledigen die Dachrinnenreinigung selber, vergessen dabei aber manchmal den einen oder anderen wichtigen Arbeitsschritt. Lassen Sie diese Dacharbeiten von den Profis durchführen, die jährlich zuverlässig Laub und Schmutz beseitigen, und vermeiden Sie so mögliche Schäden an Dach und Mauerwerk. Einen geeigneten Anbieter können Sie auch gleich über unser Portal finden. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort in die Suchmaske ein und erhalten Sie schon bald kostenlose und unverbindliche Angebote für Ihre nächste Dachrinnenreinigung.

Weitere Preisvergleiche rund um das Thema Dachdecker

Dachreinigung-Kosten-Aufmacher

Dachreinigung Kosten

Eine Dachreinigung sorgt für ein sauberes, geschütztes Dach. Mithilfe unseres Preisvergleichs können Sie die Kosten besser einschätzen.

Dachrinnenheizung-Kosten-Aufmacher

Dachrinnenheizung Kosten

Mit einer Dachrinnenheizung vermeiden Sie Schäden und Reparaturkosten. Alle Kostendetails finden Sie in unserem Preisvergleich.

Dachwartung-Kosten-Aufmacher

Dachwartung Kosten

Mit einer Dachwartung sind Sie im Schadensfall auf der richtigen Seite. Erfahren Sie hier, wie viel die Inspektion kostet.