Dachwartung Kosten: Finden Sie das für Sie beste Angebot

  • Anfrage beschreiben
  • Angebote erhalten
  • Favoriten auswählen
Wo suchen Sie einen Dachdecker?
ekomi-seal
Kundenbewertung 4.6/5
Letzte Anfrage vor 4 Minuten
Bereits 264 Anfragen heute
  • kostenlos und unverbindlich
  • Zeit & Geld sparen
  • wir kennen 26.489 Dachdecker

Wie hoch sind die Kosten einer Dachwartung?

Die Kosten für eine Dachwartung belaufen sich in der Regel zwischen 100 und 350 Euro. Den genauen Preis errechnet der Inspektor u. a. anhand mehrerer Faktoren, wie etwa Größe und Alter des Daches, Schwierigkeitsgrad des Zugangs zum Dach, Art der Eindeckung usw.

Damit sind jedoch lediglich die Kosten der Inspektion abgedeckt. Stellt der Fachmann während der Wartung Mängel am Dach fest, müssen diese natürlich im Nachgang behoben werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Dennoch fallen diese Kosten meist sehr viel geringer aus als etwaige Reparaturkosten, die erst viel später aufgekommen wären.

Bei der Wartung können diverse Mängel am Dach auffallen. Ein häufiger weiterer Kostenpunkt ist beispielsweise die Dachreinigung zum Schutz des Daches. Hier müssen Sie mit min. 4 € pro qm rechnen. Eine Dachrinnenreinigung kostet im Normalfall zwischen 2,50 und 3,50 Euro pro Meter.

Dachwartung-Kosten

Wartungsvertrag ist günstiger

Wenn Sie die Wartung sicher und kompetent erledigen lassen wollen, sollten Sie zur Kostenkalkulation zunächst einen Fachmann konsultieren. Die einfachste Möglichkeit ist der Abschluss eines Dachwartungsvertrages. Dieser sieht vor, dass ausgebildete Dachdecker in einem fest definierten zeitlichen Abstand zu Ihnen kommen und das Dach gründlich warten. In der Regel wird der Turnus auf ein- bis zweimal im Jahr festgelegt. Die besten Zeitpunkte sind hierbei der Frühling und Herbst. Ein Wartungsvertrag ist zudem günstiger als eine einmalige Wartung. Natürlich können Sie bei Sturmschäden oder anderen dringenden Problemen auch jederzeit eine Soforthilfe in Anspruch nehmen. 

Alle Kostenfaktoren in der Übersicht

Die Kosten für eine Dachwartung hängen vom Zustand des Dachs sowie der Art der Dachkonstruktion, Dachneigung und der Zugänglichkeit des Dachs ab. Deshalb können für eine Dachinspektion sehr unterschiedliche Preise entstehen. Faktoren, die den Preis der Dachinspektion beeinflussen, sind:

  • Größe der Dachfläche
  • Neigung des Daches
  • einfache Dachformen ohne Gauben, Kehlen und Knicke
  • vergleichsweise geringer Verschmutzungsgrad, geringer Moos- und Flechtenbefall
  • Verwinkelte Dächer
  • schwierige Zugangsmöglichkeit zum Dach
  • hohe Verschmutzung
  • schwerer Moosbefall (vor allem bei Betondachsteinen)
  • Dächer mit hochwertigen, sehr empfindlichen Eindeckungen

Die Dachwartung gibt die Sicherheit, sich rechtzeitig mit eventuell anstehenden Reparatur- oder Sanierungsmaßnahmen vertraut machen zu können und der Verpflichtung zur regelmäßigen Dachflächenprüfung nachzukommen. Denn immer häufiger gehen Versicherungen heute dazu über, ihre Leistungen im Schadensfall davon abhängig zu machen, ob das Dach regelmäßig überprüft und gewartet wurde.

Jetzt einen Dachdecker in Ihrer Nähe finden

Warum Dachwartung wichtig ist

Aus bauphysikalischer Sicht ist bei einer Dachwartung vor allem die Reinigung der technisch relevanten Bauelemente wichtig. Dazu gehören beispielsweise Dachdurchdringungen und Entlüftungsöffnungen sowie Anschlussdetails und Laubfänge. Werden diese nicht regelmäßig durch den Dachdecker gesäubert, kann es im schlimmsten Fall zu Spätfolgen mit fatalen Konsequenzen für die Bausubstanz kommen. Auch die Überprüfung der auf dem Dach installierten Tritthaken ist Teil einer jeden Wartung.

Wie lang ist die Dacheindeckung haltbar?

Mithilfe der regelmäßigen Dachkontrolle durch sachkundige Dachdecker beugen Sie kapitalen Dachschäden vor, die mitunter nur kleine Wirkung haben können. Und Sie erhalten die Lebensdauer Ihrer Dacheindeckung:

  • Dachziegel aus Ton: bis zu 100 Jahre
  • Betondachpfannen: 60 – 80 Jahre
  • Metalldachdeckung: 40 – 80 Jahre
  • Dachbalken: bis zu 30 Jahre
  • Dachpappe: 10 – 20 Jahre

Ist die Dachwartung Pflicht?

Nach einem Urteil vom Bundesgerichtshof (Az. VI ZR 176/92) sind Hausbesitzer zur regelmäßigen Wartung verpflichtet. Damit wird verhindert, dass es im Schadensfall zu Schwierigkeiten mit der Haftung kommt. So verlangen die meisten Versicherungen einen Nachweis, dass Ihr Dach ordnungsgemäß gewartet wurde. Insbesondere im Schadensfall wird der Nachweis verlangt, dass Ihr Dach vor dem Schaden sturmsicher und intakt war. Können Sie diesen Nachweis nicht erbringen oder es lässt sich feststellen, dass das Dach bereits vor dem Schadensfall renovierungsbedürftig war, kann das im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Versicherung sich weigert, für den vollen Schaden aufzukommen. Der Zustand des Daches sollte deshalb regelmäßig geprüft werden. So gehen Sie sicher, dass die Versicherung bei einem Schaden auf jeden Fall zahlen muss. Denn wer die Dachkontrolle vernachlässigt, riskiert den Verlust seines Versicherungsschutzes. Eine regelmäßige Dachwartung ist also Pflicht, um den Versicherungsschutz zu gewährleisten.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Dachwartung?

Im Frühling, denn von allen vier Jahreszeiten setzt der Winter der Dachhaut am meisten zu. Tonnenschwere Schneelasten, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, heftige Winde und Dauerregen können die Eindeckung massiv beschädigen und die Lebensdauer des Dachs verkürzen. Nach jedem Winter sollte das Dach einer gründlichen Inspektion unterzogen werden. Dachdecker können dank ihrer Erfahrung recht schnell beurteilen, welche Schäden bei der Dachkontrolle beseitigt werden müssen.

Überprüfen Sie auch die Dachdämmung auf Beschädigungen

Wenn Sie das Dach überprüfen, ist die Dachhaut auch von innen zu begutachten. Bilden sich an der Innenseite feuchte Stellen, so deutet dies auf Fehlstellen in der Dämmung hin. Durch diese Fehlstellen kann Feuchtigkeit eindringen und der Bausubstanz massiv zusetzen. Darüber hinaus wird die Dämmwirkung des gesamten Dachstuhls beeinträchtigt, wodurch die Energiekosten ansteigen können. Wenn es sich um Fehler an einer Unter- oder Zwischensparrendämmung handelt, können diese bei einer Dachwartung in der Regel schnell ausgebessert werden.

Den richtigen Dachdecker finden

Zu den Konditionen, Kosten und Preisen der Dachinspektion sollten Sie sich bei mehreren Dachdeckern informieren. Das geht kostenlos und unverbindlich auch direkt über unser Portal. Einfach Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort in die Suchmaske eingeben und passende Angebote von Dachdeckern in Ihrer Nähe erhalten. Damit bekommen Sie einen Überblick, welche Dachinspektion Kosten für Ihr Dach auf Sie zukommen. Obendrein können Sie mit diesem einen Wartungsvertrag abschließen, der den jährlichen Dachcheck zu Vertragskonditionen sichert. So entgehen Sie hohen Sanierungskosten, die auf Sie zukommen, wenn Schäden am Dach zu spät entdeckt werden. Hausbesitzer sollten die Wartung des Dachs daher nicht als lästige und teure Arbeit, sondern als vorbeugende Maßnahme sehen. Die Kosten für eine regelmäßige Pflege des Dachs sind bei weitem geringer als die Kosten für die Reparatur langfristiger Schäden. Die Investition in eine professionelle Wartung ist immer auch eine Investition in den nachhaltigen Werterhalt der Immobilie.

Weitere Preisvergleiche rund um das Thema Dachdecker

Dach neu eindecken Kosten

Dach neu decken Kosten

Wer sein Dach neu decken möchte, sollte Kosten für Material und Einbau einplanen. Wir zeigen, wie hoch diese ausfallen.

Dachreparatur- Kosten-Aufmacher

Dachreparatur Kosten

Die Dachreparatur Kosten hängen stark vom Umfang der Maßnahmen ab. Erfahren Sie hier, was die Dachreparatur im Detail kostet.

Dachziegel-Preise-Aufmacher

Dachziegel Preise

Eine aktuelle Übersicht aller Dachziegel und deren Preise finden Sie hier in unserem Dachziegel Preisvergleich.