>Dacheindeckung mit Zinkblech
Zink Metalldach
© StockSolutions - istockphoto.com

Wartungsfreier Hingucker

Was bereits im 19. Jahrhundert mit den ersten Zinkdächern begann, ist heute zu einer der beliebtesten Dachabdeckungen geworden. Zinkdächer sind robust, langlebig und fast vollkommen wartungsfrei. Diese und weitere Vorteile rechtfertigen für viele die vergleichsweise hohen Kosten. Interessieren auch Sie sich für eine Dacheindeckung mit Zinkblech? Wir informieren, Sie kontaktieren - Erfahren Sie mehr über das moderne Metalldach und treten Sie frisch informiert gleich über unser Portal mit einem professionellen Dachdecker in Verbindung. Eine sehr gute Verbindung können nämlich auch Ihr Dach und das Zink darstellen.

Verlegung von Zinkblech auf dem Dach

Zeltdach
© titine974 - istockphoto.com

Beim Verlegen bieten sich Ihnen verschiedene Verlegemuster, wie etwa die Rautenformen, senkrechte oder waagerechte Linien, komplexe Details und natürlich auch diverse Färbungen. Diese werden durch Zinkbäder erreicht und erlauben große Farbfreiheiten. Damit das Zinkdach dauerhaft in diesem Glanz erstrahlt, wird es beschichtet, wodurch das Dach seine Korrosionsbeständigkeit erreicht.

Bei der Dachdeckung wird je nach Dachneigung auf Doppelfalz (bei Dächern ab 3° Neigung) bzw. auf Winkelfalz gesetzt (ab 25°). Dabei nutzen erfahrene Dachdecker für das Zinkdach ein spezielles Leistensystem. Die Montage selbst ist beim Zinkdach relativ günstig, da viele Teile bereits vorgefertigt sind.

Vorteile und Kosten eines Zinkdachs

Zinkdach 3DDas Zinkdach selbst übertrifft aber nicht nur in den herausragenden Materialeigenschaften viele andere Dachabdeckungen. Denn die Dachabdeckung mit Zinkblech kostet zwischen 40 und 90 € pro Quadratmeter! Das Zinkdach kostet viel, bietet aber auch viel:

  • schnelle Verlegung
  • zahlreiche Verlegevarianten
  • optisch sehr ansprechend
  • jedes Dach ein Unikat
  • nahezu wartungsfrei
  • hohe Korrosionsbeständigkeit
  • kratz- und schlagfest
  • Dacheindeckung nicht brennbar
  • blitzableitend

Einer der wenigen Minuspunkte sind also die vergleichsweise hohen Kosten für ein Zinkdach. Die lassen sich aber auch noch senken, sofern Sie das Zinkdach im Rahmen einer Dachsanierung inklusive Dachdämmung verlegen lassen. Dann nämlich können Sie auf Förderung von der KfW hoffen.

Bei uns finden Sie auch Informationen zu weiteren Blechdächern, wie bspw. dem sehr ansehnlichen Kupferblechdach.

Möchten Sie direkt von hier aus einen professionelle Dachdecker beauftragen? Wir stellen den Kontakt her! Oder möchten Sie mehr erfahren über noch mehr Dacheindeckungen? Unser Portal informiert Sie zu allen gängigen Dacheindeckungen.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihre Dacheindeckung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 85.000 Suchen
Jetzt den richtigen Dachdecker finden  >

Blechdach: Kosten und Ausführungen

Blechdächer wurden früher in erster Linie für Gewerbegebäude und Lagerhallen verwendet. Moderne Dämmmaßnahmen und Materialien lassen sie aber zunehmend beliebter werden. Warum das Blechdach in der modernen Architektur Einsatz findet, im Sommer kühl und Winter warm hält sowie mit welche Kosten Sie rechnen müssen, lesen Sie hier.

Flächenziegel

Flächenziegel zeichnen sich durch einen überaus geringen Materialbedarf aus. Als einer der größten Dachziegel auf dem Markt wird der Flächenziegel überwiegend bei der Dachdeckung sehr großflächiger Gebäude genutzt. Dazu zählen beispielsweise landwirtschaftliche Gebäude oder industriell genutzte Hallen mit großen Dachflächen.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.25 - gut
8 Abstimmungen