Optisch ansprechend und praktisch

Dachgaubenbau
© Pel_1971 - istockphoto.com

Dachgauben sind Dachbauelemente, die in der Regel senkrecht in geneigte Dächer eingelassen werden. Das kann entweder beim Hausbau oder nachträglich erfolgen. Je nach Aufwand, Gaubenform und Ausstattung entstehen relativ hohe Kosten für den Einbau von Dachgauben.
Eine Gaube dient im bewohnten Gebäude nicht nur der Belichtung und Belüftung des Dachgeschosses, sondern vergrößert gleichzeitig auch den nutzbaren Wohnraum und sorgt für eine ansprechende Optik des gesamten Dachs.

Außen Highlights, innen Licht

Dachgauben in Altbauten haben normalerweise an der Stirnseite ein eingelassenes Dachfenster, um die Lichtverhältnisse im Inneren zu verbessern. Bei modernen Gauben geht der Trend immer mehr dazu, auch die seitlich liegenden Gaubenwangen zu verglasen, um eine maximale Lichtausbeute zu erreichen.

Gaubenformen für jeden Dachtypen

Dachgaube Bullauge
© pulseinc - istockphoto.com

Neben der variantenreichen Verglasung ist auch die Gaubenform selbst sehr vielseitig wählbar. Dachgauben werden auf dem Markt in verschiedenen Formen und Ausführungen angeboten. Die unterschiedlichen Typen eignen sich jeweils für bestimmte Dachformen, sodass im Vorfeld des Einbaus ein Experte konsultiert werden sollte, um Dach und Gaube zusammenzuführen.

Eine der klassischen Ausführungen unter den Gaubenformen ist die Giebelgaube, bei der die Oberseite giebelartig zusammengeführt wird. Bei der ebenfalls beliebten Schleppgaube wird zwischen einer geraden, einer schrägen und einer liegenden Ausführung unterschieden. Alle Schleppgauben haben gemeinsam, dass die Oberkante der Gaube direkt ans Schrägdach angeschlossen wird und nicht in einem Giebel mündet. Bei der Schleppgaube können die Gaubenwangen ebenfalls verglast werden, um die Lichtausbeute zu verbessern. Weitere Arten wie Fledermausgauben oder Spitzgauben sind eher selten zu finden.

Am besten vom Profi Dachgauben einbauen lassen

Häufig entscheiden sich Bauherren für eine professionelle Dachdeckerfirma, wenn es um den Einbau von Dachgauben geht. Und das ist auch gut so: Die technisch anspruchsvollen und teils gefährlichen Arbeiten sind beim Fachmann in den besseren Händen. Beim Einbau von Gauben sind zudem in Bezug auf Dachdämmung Vorschriften und Vorgaben, die auch für die Abdichtung des Einbaus gelten, zu berücksichtigen. Der Anschluss ans Dach ist auf jeden Fall Profi-Handwerk.

Der Einbau von Dachgauben ist zwar schweirig, aber gleichzeitig die einfachste Möglichkeit, um den Wohnkomfort in Ihrem Dachgeschoss zu erhöhen.

Übrigens: Alles rund um die möglichen Kosten für den professionellen Dachgaubeneinbau lesen Sie hier, in unseren Kosten-Tipps für Dachdeckerarbeiten.

Gehen Sie auf Nummer sicher und vertrauen Sie bei Ihrer Dachdecker-Suche auf unser Fachportal. Ihre kostenlose Anfrage bringt Ihnen unverbindliche Angebote von Dachdeckern aus Ihrer Region. Nach nur drei Klicks wissen Sie mehr!

Der Traum von der eigenen Dachterrasse

Der Traum von einer sonnendurchfluteten Dachterrasse kann von einem Dachdecker-Profi in die Tat umgesetzt werden. Vorher sind allerdings noch wichtige Details wie Baugenehmigung, Statik und Wasserablauf zu klären.

Dachbegrünung – natürlich Dach decken

Schon gewusst? Mit einem grünen Dach leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und werden dafür mit etwas Glück von Ihrer Gemeinde belohnt. Die Kosten sind in der Regel abhängig vom Umfang der Grünfläche.



Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,47 - gut
15 Abstimmungen