>Spitzgaube

Die Spitzgaube - auch Dreiecksgaube genannt - ist eine vielfach verwendete Gaubenart auf, bzw. in deutschen Dächern. Mit ihrer charakteristischen Dreiecksform ragt sie vornehmlich aus Walm- oder Satteldächern und schafft unter diesen zusätzlichen Wohnraum und mehr Lichteinfall.

Spitzgaube 3D

Einfach Spitze bei Fertighäusern!

Ein guter Einfall ist die Spitzgaube also, wenn Sie einen bewohnten Dachboden haben oder dessen Ausbau planen. Die Spitzgaube lässt sich dafür sowohl nachträglich als auch während des Neubaus einbauen. Letzteres geschieht vor allem in Fertighäusern, wo sich die Spitzgauben ganz besonderer Beleibtheit erfreuen.

Die Spitzgaube, ein echter Dauerbrenner

Dreiecksgaube DetailSchon seit Jahrhunderten ist das so, Spitzgauben wurden schon vor geraumer Zeit eingesetzt, zum Beispiel in Sakralbauten oder Regierungsgebäuden. Zwischenzeitlich kamen sie etwas aus der Mode, doch heute werden diese Gaubenarten als echte Alternative zum Dachfenster angesehen.

Spitzgaube: preislich in der Spitzengruppe

Allerdings müssen Sie im Vergleich zum Dachfenster mit einem erheblich höheren Preis für die Spitzgaube rechnen. Der Zugewinn von Wohnraum und Licht kann je nach Größe zwischen 2.000 und 6.000€ kosten. Das sind jedoch allein die Kosten für die Fertiggaube. Individuelle Gauben können mehr kosten und hinzu kommen die Arbeitsstunden für die Dachdecker, sowie sonstige Kosten für Anreise, Materialien, Dämmung, besondere Fenster oder Sonderausstattungen.

Dachgaubenfenster

Bringen Sie mehr Licht in Ihr Haus. Ein Dachgaubenfenster bringt viele Vorteile für Sie, unser 11880.com-Dachdecker-Ratgeber erklärt Ihnen, nach welchen Kriterien Dachgaubenfenster ausgewählt werden und was neue Dachgaubenfenster kosten können.