>Reformziegel

Reformziegel zeichnen sich durch eine flache Mulde aus, die der Dachdeckung einen ruhigen und harmonischen Charakter verleiht. Die in der Regel aus Tonbaustoffen hergestellten Dachziegel verfügen über einen unterbrochenen Kopf- und Seitenfalz, der als Überdeckung und zur Ableitung von Niederschlagswasser dient.

Reform-Ziegel

Der Reformziegel – Pressdachziegel mit Ringverfalzung

Ähnlich wie beim Biberschwanzziegel ist der Materialbedarf beim Reformziegel mit 12 bis 16 Stück pro Quadratmeter etwas höher. Dank des guten Halts in der Dachlattung lässt sich der Dachziegel auch bei Dächern mit einer großen Neigung einsetzen. Die Regelneigung der meisten Modelle beträgt 30 Grad. Wie der Biberschwanzziegel ist auch der Reformziegel frostbeständig und atmungsaktiv. Darüber hinaus ist die ganze Dachdeckung dank der Verwendung von Tonbaustoffen wasserundurchlässig.

Hinsichtlich der Optik können Sie sich bei Reformziegeln zwischen vielen attraktiven Alternativen entscheiden. Wenn Sie nicht sicher sind, welcher Farbton am besten zu Ihrem Gebäude passt, können Sie einen erfahrenen Dachdecker um Rat bitten. Neben klassischen Farben wie Naturrot stehen auch moderne Töne wie Muskat oder Bordeauxrot zur Verfügung. Diese werden in der Regel mit einer engobierten Oberfläche ausgeführt. Dabei werden die Tonbaustoffe mit einer dünnflüssigen Beschichtung aus Tonmineral überzogen, um den Ziegeln eine besonders schöne Optik zu verleihen.

Wenn Sie Ihr Dach mit Reformziegeln in Naturrot oder einer anderen Farbe eindecken lassen möchten, finden Sie auf unserem Portal kompetente Ansprechpartner.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihre Dacheindeckung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 85.000 Suchen
Jetzt den richtigen Dachdecker finden  >

Kosten für den Reform-Ziegel

Eine Dachdeckung mit dieser Pfanne kostet ca. 45-51€ pro qm (~5,00€ pro Ziegel, nur Material).

Weitere Dachziegelarten und ihre Kosten finden Sie hier

Dachabdeckung – Übersicht & Verlegeformen

Bei der Dachabdeckung sprechen Experten häufig von einer harten oder weichen Bedachung. Der Begriff der harten Eindeckung wird verwendet, wenn das Dach eine vorgeschriebene Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme aufweist und die Ausbreitung von Feuer vom Nachbargebäude unwahrscheinlich ist. Bei weichen Dächern könnte Feuer von benachbarten Häusern überspringen, so dass größere Abstände einzuhalten sind.

Lernen Sie weitere Ziegelarten kennen:

 

Frankfurter Pfanne

Die Frankfurter Pfanne – robuster Klassiker fürs Dach und immer wieder eine Schönheit. Lesen Sie mehr zu dieser Pfanne.

Frankfurter Pfanne
Finkenberger Pfanne

Die Finkenberger Pfanne ist ideal für ein geneigtes Dach. Sie gehört seit Jahren zu den beliebtesten Dachziegeln auf deutschen Dächern. Lesen Sie mehr über die Finkenberger Pfanne.

Finkenberger Pfanne
Reformziegel

Reformziegel zeichnen sich durch eine flache Mulde aus, die der Dachdeckung einen ruhigen und harmonischen Charakter verleiht. Hier gibt es mehr Infos zum Reformziegel.

Reformziegel
Hohlfalzziegel

Der Hohlfalzziegel – für moderne und klassische Dächer und sehr ähnlich dem Flachdachziegel. Erfahren Sie mehr über den Hohlflazziegel.

Hohlfalzziegel
Glattziegel

Geradlinig und symmetrisch zeichnet sich der Glattziegel, wie der Name vermuten lässt, durch eine glatte Oberfläche und eine symmetrische Form aus. Erfahren Sie mehr über den Glattziegel.

Glattziegel
Flachdachziegel

Der Flachdachziegel eignet sich – entgegen der geläufigen Bezeichnung – nicht etwa nur für das Flachdach. Lesen Sie mehr über den Flachdachziegel.

Flachdachziegel
Sigma-Pfanne

Die Sigma-Pfanne aus dem Hause eines renommierten Ziegelherstellers ist vor allem an ihrer charakteristisch geschwungene Welle zu erkennen. Lernen Sie die Sigma-Pfanne kennen.

Sigma-Pfanne
Die S-Pfanne

Die sogenannte S-Pfanne verdankt ihren Namen der s-förmig geschwungenen Geometrie, die der gesamten Dachdeckung einen weichenden und fließenden Charakter verleiht. Erfahren Sie mehr über die S-Pfanne.

Die S-Pfanne
Berliner Biber

Der sogenannte Berliner Biber stellt eine Variante des Biberschwanzziegels dar und ist vor allem - wer hätte das gedacht? - in der Region Berlin verbreitet.

Berliner Biber
Doppelmuldenfalz Ziegel

Ähnlich wie auch der Drei-Muldenfalz wurde der Doppelmuldenfalz-Ziegel lange Zeit bevorzugt auf landwirtschaftlichen Gebäuden mit großen Dachflächen eingesetzt.

Doppelmuldenfalz Ziegel

Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.33 - gut
6 Abstimmungen