Schaffen Sie mit geringen Kosten Wohnraum 

Unter dem Dach befindet sich bei entsprechend hoher Dachneigung eine ungenutzte Fläche, die sich unter Umständen sehr gut als Wohnraum eignet - und das idealerweise relativ preiswert. Ein ausgebautes Dachgeschoss ist nicht nur praktisch, sondern meist auch sehr charmant und daher eine wunderbare Möglichkeit, den vorhandenen Raum auszunutzen und neue Wohnfläche zu schaffen.

Welche Vorteile bietet der Dachausbau?

Dachboden ausgebaut
© bobbidog - istockphoto.com

Kinderzimmer, Hobbyraum, komplette Dachgeschosswohnung – Möglichkeiten ergeben sich viele den brachliegenden Raum unterm Dach in neuen Wohnraum umzugestalten. Der Ausbau des Dachbodens will jedoch gut durchdacht sein, denn der Neigungsgrad spielt eine große Rolle beim Dachausbau.

Unter einem zu flachen Dach wird es schwierig, einen voll nutzbaren Wohnraum zu gestalten. Hier wäre eine zusätzliche Abstellmöglichkeit aufgrund der niedrigen Dachschräge die bessere Lösung. Grundsätzlich ist ein Neigungswinkel zwischen 35 und 50 Grad optimal für eine komplette Etage. Bei einem geringeren Winkel lässt sich immerhin noch ein kleines Schlafzimmer oder ein Atelier unter dem Dach verwirklichen.

Wirklich wichtig ist auf jeden Fall, vor dem Ausbau die Genehmigung beim hiesigen Bauamt unter Dach und Fach zu bringen. In manchen Regionen Deutschlands darf der Dachboden oder das Dach ohne Baugenehmigung nicht ausgebaut werden. Neben solchen bürokratischen Hürden auf dem Weg zu zusätzlichem Wohnraum unterm Dach, müssen natürlich auch eventuell notwendige Leitungen für sanitäre Anlagen oder eine Küche mit einkalkuliert werden. Steht der eigentliche Hausbau noch an, plant man solche Bestandteile am besten gleich mit. Beim nachträglichen Dachausbau hilft die Konsultation eines professionellen Dachdeckers.

Was kostet ein ausgebautes Dachgeschoss?

Ein Preisschild lässt sich kaum an den Dachausbau kleben, denn hier kommt es vor allem darauf an, wie umfangreich der Ausbau wird und welche Maßnahmen dafür nötig sind. Ohne eine Dachdämmung kommt ein ausgebautes Dachgeschoss nicht aus. Die Kosten liegen hier je nach Aufwand in der Regel zwischen 100 und 150 Euro pro Quadratmeter Fläche, hier sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden.

Dachflächenfenster einbau
© Sunlight19 - istockphoto.com

Auch Dachgauben sind häufige Bestandteile beim Dachausbau. Sie bieten Licht und zusätzlichen Raum, schlagen aber oft mit einem vierstelligen Betrag zu Buche. Ein guter Tipp: Sparen können Sie beim Einbau von Dachfenstern anstatt einer Gaube, wenn Sie die Fläche zwischen zwei Dachsparren voll ausnutzen und nicht über diese hinausgehen. So sparen Sie weitere Kosten für einen Architekten, denn in den meisten Bundesländern bedarf es dazu keiner Baugenehmigung, da keine Änderungen an der Statik vorgenommen wird.

Bei der Kostenberechnung muss stets berücksichtigt werden, dass auch weitere Baustoffe und Zubehörteile für die Dachdämmung schnell Kosten verursachen können, die man zunächst nicht bedenkt. Kalträume, was Dachböden in der Regel vor dem Ausbau sind, müssten zuerst mittels Zwischensparrendämmung isoliert werden. Danach werden die Wände mit OSB- oder Rigipsplatten verkleidet und verspachtelt. Ferner muss der Boden vorbereitet werden, z.B. mit gedämmten Estrichelementen, bevor man von einem ausgebauten Dachgeschoss sprechen kann. Danach hat man das Gröbste geschafft und damit auch den größten Kostenblock hinter sich gebracht.

Und damit zu den kleinen Posten bei den Kosten: Das können Dinge wie Wandfarben, Tapeten, Spachtelmasse, Werkzeug, Bodenbeläge oder auch Zimmertüren sein. Ein professioneller Dachdecker vergisst auch so etwas nicht. Am besten ist es daher, sich von einem Fachbetrieb einen lückenlosen Kostenvoranschlag erstellen zu lassen.

Dachausbau: Kinderzimmer unter dem Dach

Kinderzimmer
© archideaphoto - istockphotos.com

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihren Kinder einen schönen, wettergeschützten Ort zum Spielen zu schaffen, sollten Sie den Dachausbau ins Auge fassen und die Fläche unter dem Dach in ein Kinderzimmer umwandeln. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Kinder kommen sehr gut mit den Dachschrägen zurecht, sie sind kleiner und brauchen nicht so viel Kopffreiheit wie Erwachsene. Außerdem bauen Kinder gerne Häuser, Tunnel und Verstecke, dafür ist der Dachboden perfekt geeignet. Die Grundfläche ist normalerweise sehr groß und Spieltruhen oder ein Schreibtisch können auch unter den Dachschrägen gut untergebracht werden. 

Damit sich Ihre Kinder unter dem Dach aber wirklich wohl fühlen, sollten Sie beachten, dass das Dach gut gedämmt ist, da es sonst im Hochsommer sehr warm und unangenehm unter dem Dach werden kann. Die Fenster sollten ebenso gut isoliert sein und mit Rollläden ausgestattet sein um im Sommer für angenehme Temperaturen zu sorgen zu können. Weiter Informationen wie Sie für angenehmes Klima unter dem Dach sorgen bekommen Sie hier. 

Ideal ist es wenn Schwingfenster eingebaut werden, bei denen die Bedienung oben liegt. So liegen die Fenstergriffe für Kinder zu weit oben, auch wenn die Einbauhöhe gering ist. Zusätzlich können zudem abschließbare Verschlüsse eingebaut werden.

Sie wollen mehr Wohnraum und Ihr Dachausbau ist beschlossene Sache? Wir helfen Ihnen gerne - mit drei unverbindlichen Angeboten aus Ihrer Region. So können Sie Ihren favorisierten Dachdecker direkt auswählen. 

Beispiele für den gelungenen Dachbodenausbau

Beispiel Dachbodenausbau
© MAEK123 - istockphoto.com
Beispiel Dachbodenausbau
© Markus Schieder - istockphoto.com
Beispiel Dachbodenausbau
© KatarzynaBialasiewicz - istockphoto.com
Beispiel Dachbodenausbau
© ADRIANO PECCHIO - istockphoto.com
Beispiel Dachbodenausbau
© KatarzynaBialasiewicz - istockphoto.com
Beispiel Dachbodenausbau
© hemul75 - istockphoto.com

Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihren Dachgeschossausbau!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 33.300 Suchen
Jetzt den richtigen Dachdecker finden  >

Dachdämmung – sinnvolle Investition oder Geldverschwendung?

Eine gute Gebäudedämmung führt zu Einsparungen und steigert zusätzlich den Wert einer Immobilie. Für die energiefreundliche Dämmung können Sie häufig auch spezielle Fördermittel in Anspruch nehmen.

Dachgauben – unterschiedliche Formen und Einbautipps

Der Einbau einer Dachgaube besticht von außen durch eine besondere Optik und bringt für den Innenbereich die maximale Lichtausbeute. Der Experte weiß anhand der Dachform sofort, ob eine Giebelgaube oder Schleppgaube in Frage kommt.

Dachaufbau

Der Aufbau eines Daches umfasst verschiedene Bestandteile, von Dachdeckung bis Dachbalken. Wir gehen mit Ihnen Schritt für Schritt durch einige der wichtigsten Schichten des Dachaufbaus.



Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,48 - gut
29 Abstimmungen